Harry Keaton
     
 

 

Harry Keaton als Moderator
… spricht einfach an

Harry Keaton (rechts im Bild) moderiert die Doppelgänger-Show im Berliner Estrel-Hotel

Der Moderator prägt vom ersten Augenblick an die Atmosphäre und das Niveau jeder Veranstaltung. Er zelebriert die Attraktion und ist der "master of ceremonies". Er bildet den roten Faden.

Die Veranstaltung beginnt, Harry Keaton ist der Moderator mit der unverwechselbaren Stimme. Schon zu Beginn entsteht eine angenehme Atmosphäre, in der alle Beteiligten sich wohlfühlen. Harry Keaton moderiert witzig, glaubwürdig und mit viel Einfühlungsvermögen. Eine sympathische Ausstrahlung ist die Voraussetzung für eine gelungene Kommunikation.

Foto Harry Reaton als Moderator auf der Bühne Fernsehkamera Moderation im ZDF-Fernsehgarten Foto Interview mit Formel-1-Pilot Jarno Trulli

Foto beim Start im Hubschrauber LBS Logo aus dem Hubschrauber

Der Funke springt über

Ein guter Conferencier moderiert mit Begeisterung. Harry Keaton stellt sich optimal auf die jeweilige Zielgruppe ein. Mit Eloquenz und humorvoller Präsenz bindet er auch überraschende Situationen geschickt und spontan in den Ablauf ein. Seine Stimme hat einen sehr hohen Wiedererkennungswert. Als versierter Moderator weiß er, wann er sich in den Vordergrund stellt und wann er sich zurücknimmt, um anderen einen roten Teppich zu legen.

Die richtige Vorbereitung auf die jeweilige Zielgruppe und die auftretenden Künstler und Redner ist Gold wert. Sie trägt erheblich dazu bei, dass der Funke überspringt.

Kombination aus Moderation, Magie und Humor

Auf Wunsch verknüpft Harry Keaton gern die Moderation mit passenden visuellen Magie-Effekten. So gibt er dem gesprochenen Wort zusätzlich Würze. Für die Gäste sind das Mund- und Hand-Werk in ihrer schönsten Verbindung ...

Harry Keaton … spricht einfach an.

Dr. Harry Keaton studierte Sprachwissenschaft, Marketing sowie Theater-/Film- und Fernsehwissenschaft. In New York arbeitete er bei dem Fernsehsender CBS. Er promovierte mit magna cum laude. Zudem arbeitete er als Journalist und beschäftigt sich seit Jahren intensiv mit der Zauberkunst und dem Theater.