Mentalmagier & Hirnakrobat

Die Grenzen ausloten — und überschreiten

Was geht nur in deinem Kopf vor?
Wer wüßte nicht zu gern, was andere Menschen denken?!
Wer hat sich nicht schon insgeheim gewünscht, andere Menschen zu beeinflussen?

Zum Handwerkszeug eines Magiers gehören mentale Fähigkeiten. Als Mentalmagier treibt Harry Keaton diese Phänomene jedoch auf die Spitze. Der Fokus liegt auf dem Zuschauer als Mitspieler: dessen Gedanken, Vorstellungskraft und Träume sind das „Baumaterial“ des Mentalisten. Die meisten Menschen wissen, daß der Zauberer mit Tricks arbeitet. Doch Mentalmagie wirkt wie pure Zauberei. Beim Gedankenlesen beispielsweise stehen zwei Menschen in unmittel­barem Kontakt: Der Magier und der Zuschauer mit seiner ganz eigenen Körpersprache – mehr nicht.

Ein tiefes psychologisches Verständnis der menschlichen Wahrnehmung ist zentral für diese Kunst. Eine gute Beobachtungs­gabe ist das A und O. Denn der Mentalmagier muss wissen und fühlen, wie Menschen denken und wie sich die Logik kunstvoll aushebeln lässt.

Durch Mnemotechnik und mit Rechenoperationen entwickelt Harry Keaton ein schier unglaubliches Gedächtnis. Ob er ganze Bücher auswendig lernt, unendliche Zahlenketten memoriert oder die Arbeitsweise unseres grandiosen Gehirns demonstriert: Immer überschreitet er die Grenzen des Möglichen auf fesselnde, amüsante und sehr unterhaltsame Art. Neben spektakulärer Mentalmagie und Hirnakrobatik spielt eben auch der Humor eine wichtige Rolle.